Beziehungskultur und Kommunikation

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Das Bedürfnis nach sozialer Interaktion findet sich schon in der der Maslowschen Bedürfnishierarchie aus den 60ern wieder. Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir daher in Gemeinschaft mit anderen Menschen. Diese Beziehungen können sehr befriedigend sein, bringen aber auch öfter mal Schwierigkeiten und Probleme mit sich. Da wir Menschen vor allem mit Sprache kommunizieren, kann hier einiges schief gehen. So entstehen die meisten zwischenmenschlichen Probleme durch schlechte oder ungenügende Kommunikation, da die meisten von uns nie wirklich gefördert wurden soziale Fähigkeiten, wie Empathie, weiterzuentwickeln und soziale Fertigkeiten, wie aktives Zuhören oder gewaltfreie Kommunikation, zu erlernen. Leider gibt es dazu noch kein Schulfach, doch das ändert sich hoffentlich eines Tages.

 

Wenn Sie allerdings in den Bereich der Kommunikationsforschung schauen, werden sie feststellen, dass es bereits einige spannende Techniken und Übungen, wie die oben genannten, gibt, die sich damit auseinandersetzen, wie gute Kommunikation funktioniert. Diese können Sie in jeglichen Beziehungen einsetzen, um einen harmonischeren Umgang mit anderen zu ermöglichen, aber auch um eigene Bedürfnisse angemessen artikulieren zu können.

 

Falls Sie des weiteren noch an zwischenmenschlichen Themen wie sexueller Anziehung und Flirten interessiert sind, berate ich Sie auch hier gerne mit meinem psychologischen Wissen.

Machen Sie jetzt den ersten Schritt auf dem Weg zur vollen Nutzung Ihres Potentials, zum Erforschen Ihres Selbst oder zur inneren Heilung und melden Sie sich bei mir.

"Gestern war ich clever,

deshalb wollte ich die Welt verändern.

Heute bin ich weise, deshalb verändere ich

mich selbst."

 

Rumi (1207 - 1273)

Tim Hofmann

TRIAS⎪Praxis, Lister Meile 63, 30161 Hannover

Tel: 0152 22594772

Email: hofmann-lifekinetik@outlook.de